welcher Paging-Dienst für welchen Zweck

Die Auswahl war groß (jetzt nicht mehr, nachdem Omniport, Quix und Telmi ihren Dienst eingestellt haben und in Deutschland praktisch nur noch e*message auf dem Markt ist ist), aber welcher Dienst ist der richtige?? Dazu ein paar Punkte, die bei der Auswahl helfen können, ob Paging, SMS, GPRS oder (seit Sommer 2002 auch nicht mehr verfügbar) Modacom für Ihre konkrete Anforderung das richtige Produkt sind.

Die Empfänger der Funk-Nachrichten, die Pager, sind meistens recht preiswert. Der Empfang ist kostenlos außer bei abonnierten Nachrichten. Einnahmen erzielen die Paging-Anbieter beim Versand. Der kann entweder über ein normales Telefon mit Touch-Tones erfolgen, über einen Operator, per Modem oder über ein Gateway wie T-Online (fast hätte ich BTX geschrieben), Internet, per SMS oder E-Mail.

Hier einige Fragen, die Sie (sich und dem Anbieter) stellen sollten:

Sie sehen - es ist gar nicht so einfach, die richtige Auswahl zu treffen. Die Antworten auf viele der oben gestellten Fragen finden Sie auch auf den Webseiten der Anbieter. Aber wo genau? Und was bedeuten die Aussagen, die Sie dort nachlesen können? Benötigen Sie bei der Analyse Unterstützung? Hier steht, was ich Ihnen dazu anbieten kann.

zurück zur Datenfunk-Startseite