MOBILEmanager von Adisoft

Wie optimiert man TCP/IP, X.400 und SQL-Abfragen für den Einsatz über Funk?

TCP/IP ist als Streaming-Protokoll für Funk-Verbindungen mit geringer Bandbreite nicht gerade gut geeignet, denn es wurde für die leitungsgebundene Datenkommunikation entwickelt, d.h. für den Einsatz auf kontinuierlichen Medien. Viel zu oft kommt es vor, dass ein Paket nicht rechtzeitig bestätigt wird und daher wiederholt gesendet wird. Das führt zu mehr statt weniger Belastung auf der relativ schmalbandigen Funkstrecke.

Mit ähnlichen Argumenten gilt dasselbe für SQL: die eigentlichen Abfragen sind nur kurze ASCII-Strings, und die Ergebnisse können meistens auch gut komprimiert werden. Aber das dafür ablaufende Protokoll sorgt auf langsameren Funkstrecken für unangenehme Verzögerungen. Hier nimmt ein Client auf der Festnetz-Seite die SQL-Abfrage entgegen und nur das Ergebnis selbst geht wieder über Funk.

Das und noch viel mehr optimiert das Protokoll "MOBILEmanager" von adisoft systems (so heißt isoft jetzt). Hier können Sie eine umfangreiche Ausarbeitung als PDF-Datei laden, in der alles genau beschrieben ist. Hier zur adisoft-Produktseite für MOBILEmanager.

Im November 2000 gewann der MOBILEmanager den "Mobile Data Application Award 2000" von E-Plus. Auf der CeBIT 2001 wurde die Unterstützung von GPRS, Windows CE und PalmOS vorgestellt.

zurück zur Startseite von www.dafu.de