Tetra und Tetrapol - digitaler Bündelfunk

Tetra steht für TErrestrial Trunked RAdio. Es ist die digitale Variante des Bündelfunks.

Ausführliche Informationen zum Tetra-Standard finden Sie unter www.tetramou.com.

Dolphin Telecom plante, rund 1 Milliarde DM in den Aufbau eines pan-europäischen TETRA-Netzes zu investieren. Dolphin hat in Deutschland Regiocom, Chekker (von der T-Mobil) und Quickfunk übernommen und gehört zur kanadischen Telesystem-Gruppe (TIW), die weltweit Mobilfunknetze betreibt. Dolphin-Telecom wird für das Tetra-Netz ab Juni 2001 mehrere tausend Richtfunk-Sendeempfänger Mini-Link E von Ericsson einsetzen (die Presse-Mitteilung von Ericsson).

In Aachen läuft ein internationaler (B, D, NL) TETRA-Feldversuch, bei dem die Aachener Feuerwehr stellvertretend für alle Feuerwehren in Deutschland ein digitales BOS-Funksystem (TETRA-25) von Motorola testet. Ziel ist der Nachweis der Eignung eines digitalen Bündelfunksystems unter Realbedingungen.
 

Tetrapol

Tetrapol ist eine Tetra sehr ähnliche Technik. Oft erhält Tetrapol den Vorzug vor Tetra für Systeme der öffentlichen Sicherheit. So hat die mexikanische Regierung im Sommer 1999 den Aufbau von Tetrapol-Netzen in Auftrag gegeben. Alleine Siemens nennt 52 Referenzen (7/2001). Hersteller sind z.B. AEG und Siemens. Alles wichtige findet man in den Tetrapol-FAQ von Siemens.
 

Was ist der Unterschied zwischen TETRAPOL und Tetra?

Der Hauptunterschied sind die Zielmärkte, die wiederum verschiedene technische Lösungen erfordern (FDMA gegen TDMA).

TETRAPOL wurde hauptsächlich für den Bereich der öffentlichen Sicherheit entwickelt. Tetra war dagegen eine Initiative von Operatoren (PAMR in Europa bzw. ESMR in den USA) als Antwort auf eine ernste Wettbewerbsdrohung von GSM gegen deren analoge Netze.

Die Tetra Entwicklung wird weiterhin vom Wettbewerbsdruck von GSM auf PAMR beeinflusst. Dolphin Telecom, ein europäischer PAMR Operator, ist anerkanntermaßen ein "Main Player" in den aktuellen Standardisierungsbemühungen. TETRAPOL bleibt auf der anderen Seite die Technologie der Wahl für viele Projekte der öffentlichen Sicherheit weltweit ohne Einfluss von kommerziellen Operatoren.

Diese unterschiedlichen Wurzeln von TETRAPOL im Bereich öffentliche Sicherheit und von Tetra im kommerziellen Bereich verdeutlichen, dass Tetra und TETRAPOL sich eher ergänzen als bekämpfen. Eine ähnliche Situation gibt es im US-amerikanischen Markt, wo Apco Project 25 (FDMA) und iDEN (TDMA) die jeweiligen digitalen Lösungen für öffentliche Sicherheit bzw. kommerzielle Netze sind (Nextel).

Auszug aus den Tetrapol-FAQ von Siemens. Mit freundlicher Genehmigung der Siemens Schweiz AG - Professional Mobile Systems.

zurück zur Startseite von www.dafu.de