DAB - Digital Audio Broadcasting

Digital Radio ist das zukünftige Multimedia-Radio. Es bietet neben Klang in CD-Qualität auch eine Reihe von Datendiensten: Text-, Bild- und Datendienste. Das geht von Sportergebnissen über aktuelle Verkehrsmeldungen und Flugzeug-Verspätungen, Touristik-Hinweise (Hotels mit freien Betten), DGPS-Infos u.v.a.m. Denkbar ist alles, was im Video-Text, RDS, SMS oder per Pager-Abo angeboten wird. Die Audioprogramme senden zu Musik-Titeln Zusatz-Infos (Interpret, Titel und CD, weitere Programminfos).

Je nach Region des Pilotversuches werden auch echte Mehrwert-Dienste angeboten. So finden Sie in NRW Ankunfts- und Abflugzeiten der Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn und Münster/Osnabrück, in Sachsen Kleinanzeigen, Teile der Süddeutschen Zeitung und Urlaubsunterkünfte in Ostfriesland, in Hessen Informationen von der Giftzentrale Mainz und in Thüringen einen digitalen Bild-Service und grafisch aufbereitete Verkehrsinformationen. Als weiteren Nutzen von DAB preist die Telekom in einer Broschüre die Möglichkeit an, Musikstücke digital abzuspeichern und später auf einer CD zusammenzustellen (!).

Alle Sender arbeiten auf der gleichen Frequenz und teilen sich die Kapazität. So sendet in NRW der WDR bei 230 MHz und liefert die Sender Deutschlandfunk, DeutschlandRadio, Eins Live, WDR2, WDR3, und die neuen Sender WRD2-Klassik, Verkehrskanal und Datendienst - WDR-Info. Im gleichen Gebiet sendet die Telekom im L-Band (1.450 MHz) in den Regionen Düsseldorf/Wuppertal, Köln sowie Bonn.

1998 fand in NRW ein erster Pilotversuch statt, bei dem 500 Auto-Empfänger und 100 PC-Einbau-Karten eingesetzt wurden. Das Emnid-Institut machte die Akzeptanz-Forschung dazu. In Mexico und Australien hatte man damals schon erfolgreich getestet, DAB im Fahrzeug in Ballungsräumen über terrestrischen Funk und auf dem Land von Satelliten zu empfangen.

Der WDR sendet seit dem 15.5.2000 einige seiner Radioprogramme digital im DAB-Regelbetrieb. Seit 2004 ist auch das Domradio digital zu empfangen (in der linken Navigation auf "Frequenzen" klicken). Auf deren Seite kann man sich auch über die technischen Daten verschiedener DAB-Geräte informieren sowie sie bestellen.

zurück zur Startseite der Datenfunk-Homepage