Magic4 definiert EMS-Erweiterungen

Mit EMS wurde der SMS-Standard um Grafiken und Töne ergänzt, indem man den User Data Header (UDH) erweiterte. Auf der CeBIT 2001 waren auch schon die ersten Handys zu sehen, und Materna verschickte diese Nachrichtenformate auch schon. Aber wenn man schon mal den UDH erweitert, warum dann nicht gleich auch um Funktionen wie

Und genau das haben sich Mitarbeiter von Philips auch gedacht, und ein Spin-Off unter dem Namen M@gic4 gegründet.

Magic4´s "g@te" (ein Client, der die Nachrichten auf dem Handy darstellt) kann Töne und Animationen simultan darstellen. Wahrscheinlich werden einige dieser Features in zukünftige Versionen des EMS-Standards einfließen. Zumindestens hat M@gic4 entsprechende Change-Requests bei der 3GPP gestellt, von denen wohl einige im Release 5 von EMS definiert werden.

Wichtig sowohl für EMS als auch für die Akzeptanz des Magic4-Formats ist, dass Magic4 eine echte Obermenge von EMS definiert, also ein Magic4-Handy auch jede "normale" EMS empfangen und darstellen kann. Das gilt derzeit für Release 4 von EMS zuzüglich den für EMS Release 5 geplanten Features.

Da Magic4 ein Spin-Off von Philips ist, ist es auch nicht überraschend, daß mit dem Philips Xenium 9660 auf der CeBIT 2001 eines der ersten Phones mit Magic4-Support gezeigt wurde. Allerdings kam es so nicht auf den Markt. Das Philips Azalis 288 war ein weiteres Gerät, das "Enhanced SMS" unterstützte: man kann Nachrichten mit einem von 50 vordefinierten "Emotional Icons" und selbst komponierten Melodien aufwerten. Außerdem war auf der CeBIT 2001 das Motorola V.100 mit Magic4 zu sehen. Einige weitere Hersteller hatten in 2001 Phones mit Magic4-Unterstützung angekündigt.

Wie kommen nun Magic4-Nachrichten auf ein Handy? Genau so wie "normale" SMS auch, über ein SMSC. Das muß vom Anbieter entsprechend erweitert werden, damit auch EMS und M@gic4-Nachrichten verschickt werden können. Und genau das wurde auf der CeBIT 2001 auf dem Stand vom Materna bereits gezeigt.

Magic4 wurde im August 2004 von Openwave übernommen.

zur Startseite von www.dafu.de